KURZGUTACHTEN BEI "BAGATELLSCHÄDEN"

 
Ein Kurzgutachten ist dann sinnvoll, wenn Sie einen Schaden an die gegnerische Versicherung oder an den Verursacher zu beziffern haben und ein Gutachten nicht als gerechtfertigt
erscheint, da der Schaden unter der 750,- €-Grenze liegt.


Man spricht dann von einem Bagatellschaden. Er beinhaltet eine Reparaturkostenkalkulation nach Maßgaben des Herstellers, die technischen Daten und Lichtbilder des Fahrzeugs sowie dessen Beschädigung.
 

Die Kosten entsprechen in etwa denen eines Kostenvoranschlags einer Kfz- Werkstatt und werden, ebenso wie ein Gutachten, von der gegnerischen Versicherung übernommen. Falls Sie sich nach einem unverschuldeten Unfall nicht sicher sind, ob tatsächlich nur ein Bagatellschaden vorliegt oder von einem höheren Schaden auszugehen ist, wenden Sie sich an uns - wir besichtigen gerne den Schaden.


So haben Sie immer die Gewissheit, dass tatsächlich die gesamten, eventuell vorhandenen Beschädigungen erkannt werden.


Noch Fragen? Rufen Sie uns an: 06652 / 1829974 oder 0179/4863948