SCHADENGUTACHTEN

 

Qualifizierte, neutrale Gutachten über Fahrzeugschäden nach Verkehrsunfällen sind von besonderer Bedeutung für die Beweissicherung, die Klärung von Sachverhalten und sind die Grundlage für eine optimale Schadensregulierung bzw. juristischer Geltendmachung Ihrer Schadenersatzansprüche.
Ab einer Schadenssumme von ca. 750,- €, die so genannte "Klein- oder Bagatellschadengrenze", sollten Sie nicht auf Ihr uneingeschränktes Recht als Geschädigte/r, einen freien Sachverständigen Ihrer Wahl mit der Erstellung eines Schadengutachtens zu beauftragen, verzichten.

Die Kosten für die Erstellung eines Kfz-Gutachtens gehören zu Ihren Schadenersatzansprüchen und sind daher vom Schadenverursacher, bzw. dessen Haftpflichtversicherung, zu tragen.

Ob der Schaden tatsächlich über 750,- € liegt, klären wir gerne vor Ort, denn ein entsprechend ausgebildeter Kfz-Sachverständiger ist in der Lage einen Schaden detailliert zu bewerten. Für Schäden unter dieser Grenze erstellen wir ein Kurzgutachten, da hierbei die Versicherung die Kosten für ein Gutachten nicht übernimmt.

Die Schadensbegutachtung erfolgt bei Ihnen vor Ort oder am Standort des Fahrzeuges durch uns. Wir legen den optimalen Reparaturweg fest, ermitteln die notwendigen Reparaturkosten und erstellen eine  digitale Lichtbilddokumentation, in der das Fahrzeug und dessen Beschädigungen aufgezeigt werden. Die Reparaturdauer zur Wiederherstellung des Fahrzeuges,  den Wiederbeschaffungswert und die Wiederbeschaffungsdauer, die Ihnen zustehende Nutzungsausfallentschädigung, eine evtl. merkantile Wertminderung und  den Restwert des Fahrzeuges werden, wenn notwendig ermittelt und im Gutachten festgehalten. 

Noch Fragen? Rufen Sie uns an: 06652 / 1829974 oder 0179/4863948